top of page

Bis zu 100% eigenen Strom nutzen

Rückblickend betrachtet ist ein Speicher schon lange nicht mehr vergleichbar mit den Akkus, welche wir aus der Unterhaltungselektronik kennen. Dieser trägt bereits heute zu einer optimalen Ausnutzung des selbst produzierten Stroms bei.


Der Speicher lässt sich mit einem Internetanschluss aus der Ferne warten und optimieren und stellt uns praktische Auswertung auf unserem Mobilgerät zur Verfügung. Doch auch mit dieser Technik lassen sich im Hausgebrauch noch nicht 100 % des Jahresstrombedarfs abdecken.


Hierfür gibt es bereits viele verschiedene Ansetzte, wie zum Beispiel die Sammlung eines Stromguthabens in einer Cloud. Auf einem persönlichen Cloud-Konto wird der gesamte ins öffentliche Netz eingespeiste Strom gutgeschrieben und mit dem aus dem Netz bezogenen Strom verrechnet. Auf diese Art kann eine etwas großzügiger ausgelegte Anlage den im Sommer produzierten Strom auch im Winter zur Verfügung stellen. Darüber hinaus gibt es Modelle, mit denen der Strom auch unterwegs für das E-Auto oder in einer Zweitwohnung genutzt werden kann.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page